Glücksspielsucht

Wenn jedoch der Nervenkitzel und die Sehnsucht nach dem großen Gewinn - einem besseren Leben - zum alles beherrschenden Motiv des Spielers wird, geht es um Glücksspielsucht.

Ein Betroffener berichtet:
Das war eine Zeit, da stand ich irgendwie neben mir selber. Es ging eigentlich nicht mehr so sehr ums Geld, es ging nur noch um dieses Gefühl beim Spielen. Jedenfalls hab ich alles verbraten.

Glücksspielsucht wirkt sich aber auch über den Kreis der direkt Betroffenen hinweg aus. Sie ist häufig mit Spielschulden sowie wirtschaftlichen und sozialen Notlagen, z.B. dem Verlust des Arbeitsplatzes, verbunden. Darunter haben auch die Familie, Angehörige und Freunde zu leiden.

Je früher Glücksspielsucht erkannt wird und sich der Betroffene seine Probleme eingesteht, desto besser sind auch die Chancen, sich ohne weitere finanzielle, gesundheitliche und seelische Schäden aus der Abhängigkeit zu lösen.
 

Wir begrüßen Sie auf den Informationsseiten der Fachberatung für Glücksspielsucht in Darmstadt!

In den letzten Jahren sind die Gefahren des Glückspiels verstärkt in das Blickfeld der Öffentlichkeit gerückt. Pathologisches Glücksspielen wird heute als eigenständiges Krankheitsbild gesehen. Seit 2001 ist es als behandlungsbedürftige Krankheit durch die Krankenkassen und Rentenversicherungsträger anerkannt.

Ihre Ansprechpartner bei Glücksspielsucht

Unser Angebot

Beratung

  • Beratungsgespräche für Betroffene und Angehörige in Darmstadt, Rüsselsheim und Dieburg
  • Vermittlung in ambulante und stationäre Rehabilitationsmaßnahmen
  • Nachsorgegespräche nach Abschluss ambulanter und stationärer Rehabilitationsmaßnahmen

Behandlung

  • Durchführung ambulanter Rehabilitation

Öffentlichkeits- und Aufklärungsarbeit

  • Zusammenarbeit mit den regionalen Medien, wie Presse und Lokalfunk
  • Informationsveranstaltungen für verschiedene Zielgruppen in unterschiedlichen Einrichtungen zum Thema Glücksspielsucht

Zuständigkeitsbereich

  • Stadt Darmstadt
  • Kreis Darmstadt-Dieburg
  • Kreis Groß-Gerau

– Die Beratungsgespräche unterliegen der Schweigepflicht und sind vertraulich.
– Unsere Angebote sind in der Regel kostenfrei.
Sie stehen Jeder und Jedem offen, unabhängig von Religion und Nationalität.