Caritas Zentrum Reinheim

Psychisch kranke Menschen und ihre Angehörigen erhalten im Caritas Zentrum Reinheim durch die Angebote Tagesstätte, Betreutes Wohnen und Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle viele Hilfen unter einem Dach.
Einmal wöchentlich von 14:00 bis 17:30 Uhr öffnet das „Café Kleine Auszeit“ im Zentrum seine „Pforten“ und lädt alle, die gerne selbstgebackenen Kuchen essen und Kaffeespezialitäten mögen, herzlich zum Besuch ein.

Durch die gute Erreichbarkeit durch Bus und Bahn ist dieses Caritas Zentrum für alle Klientinnen und Klienten von Interesse, die aus Reinheim, Fischbachtal, Modautal, Spachbrücken, Groß-Bieberau, Georgenhausen, Zeilhard oder Überau kommen.
Eine Außenstelle ist in Ober-Ramstadt.

Kostenträger der Tagesstättenmaßnahme ist der Landeswohlfahrtsverband Hessen und der Landkreis Darmstadt Dieburg für ältere Menschen ab 65 Jahren mit psychischer Erkrankung.

Angebote im Caritas Zentrum Reinheim

Gemeindepsychiatrisches Zentrum

Jeder vierte Deutsche ist mindestens einmal in seinem Leben mit einer Depression, Schizophrenie, Panik- oder Angststörung belastet!
(Bundes-Gesundheitssurvey 1998).

Menschen in psychosozialen Krisen, hervorgerufen z. B. durch Arbeitslosigkeit, Mobbing, eine längere körperliche Erkrankung oder familiäre Umstände, neigen außerdem deutlich häufiger zu Selbsttötung.

Doch während die meisten körperlichen Erkrankungen heute weitgehend gesellschaftsfähig sind, werden psychisch Erkrankte häufig immer noch im Alltag ausgegrenzt und an den Rand der Gesellschaft gedrängt. Die Beziehungen zu Familie, Freunden und dem Arbeitsumfeld sind oft massiv belastet.

Die frühe Erkennung der psychischen Erkrankung und die kompetente Behandlung und Betreuung der erkrankten Menschen sind sehr wichtig, um ihre seelische Gesundheit wiederherzustellen und sie für das Leben in der Gesellschaft zu stärken.

Durch die wohnortnahe ambulante Beratung und Betreuung in unserem Gemeindepsychiatrischen Zentrum wird eine gute Versorgung von psychisch kranken Menschen außerhalb der großen psychiatrischen Einrichtungen gewährleistet.

Kommen Sie zu uns und überzeugen Sie sich selbst von unseren umfassenden Hilfsangeboten.

Wir laden Sie herzlich ein!

Falls Sie einen Gesprächstermin wünschen, setzen Sie sich telefonisch oder persönlich mit uns in Verbindung.
Mein Team und ich sind gerne für Sie da.

Claudia Bock
Dienststellenleiterin

zu Bildern und Info-Material

Beratung für psychisch Kranke und Angehörige

Eine gute, individuelle Beratung ist der erste Schritt zur Entwicklung neuer Lebensperspektiven. Hier wird gemeinsam festgelegt, welche Maßnahmen sinnvoll und richtig sind.

Unser Beratungsangebot im Rahmen der Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle bezieht sich auf:

  • Beratung für psychisch kranke Menschen
  • Beratung für Angehörige
  • Krisenberatung
  • Weitervermittlung
  • Betreutes Wohnen

Eine Beratung kann sich über kurze Zeit oder Jahre erstrecken und auch zu einer längerfristigen Begleitung werden. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung in der Unterstützung bei schwierigen Lebenssituationen oder psychischer Erkrankung.

Krisenberatung

Die Krisenberatung ist ein Angebot für Menschen in akuten Lebenskrisen und für Menschen mit suizidalen Gedanken. Es geht dabei um eine erste Stabilisierung und Abklärung, welche Angebote weiterhin notwendig sind.

Ziel der Krisenberatung ist eine Situation zu schaffen, in der Lösungen erreichbar sind. Sollte ein Klinikaufenthalt notwendig sein, begleiten wir den Erkrankten/die Erkrankte, wenn er oder sie es wünscht.

zu Bildern und Info-Material

Tagesstätte für psychisch Kranke

Die Tagesstätte für psychisch kranke Erwachsene bietet Arbeit und Beschäftigung in vielen unterschiedlichen Bereichen.

Mit Anleitung und Förderung durch qualifiziertes Fachpersonal können Fähigkeiten und Kenntnisse erweitert und soziale Kompetenzen trainiert werden. Berufliche Praktika oder weiterführende berufliche
Reha-Maßnahmen werden individuell vorbereitet und vermittelt.

Die Tagesstätte ist ein Ort des sozialen Lebens, an dem psychisch kranke Menschen Kontakte knüpfen, ihr Selbstbewusstsein stärken und damit ihren Gesundheitszustand stabilisieren können.

Die Tagesstätte bietet an 5 Tagen in der Woche Tätigkeiten im hauswirtschaftlichen Bereich, einfache Arbeiten, Gespräche, kreative Tätigkeiten, kulturelle Unternehmungen, Ausflüge und viel Spiel, Spaß und Bewegung.

Schwerpunktmäßig bietet unsere Tagesstätte zur Umsetzung unserer praxisorientierten Beschäftigungstherapie einen Cateringservice an.

Seit Januar 2013 bieten wir auch eine Gerontopsychiatrische Tagesstätte an.

Psychisch kranke Menschen über 65 Jahren finden hier altersgerecht und barrierefrei gestaltete Räume.
Das abwechslungsreiche Wochenprogramm ( Montag bis Freitag) wird für maximal 12 Besucher*innen angeboten, hier können gezielte Angebote zur Erhaltung von kognitiven und körperlichen Fähigkeiten genutzt und soziale Kontakte aufgebaut werden. Auch gemeinsames Essen und Freizeitangebote gehören dazu.

Für Besucherinnen und Besucher, die nicht selbstständig zur Tagesstätte kommen können, wird ein Fahrdienst eingerichtet.

zu den Bildern

Gerontopsychiatrische Tagesstätte

Innerhalb der Gemeindepsychiatrischen Tagesstätte besteht seit 2013 eine Tagesstätte für ältere Menschen, die Gerontopsychiatrische Tagesstätte.

Zwölf Besucherinnen und Besuchern wird hier in altersgerechten und barrierefreien Räumen ein abwechslungsreiches Tagesprogramm angeboten. Das Programm orientiert sich an den Ideen, Wünschen und Bedürfnissen der älteren Menschen. Aber auch gemeinsame Mahlzeiten können hier eingenommen werden.

Der Besuch der Tagesstätte ist von Montag bis Freitag möglich, die Tagesstätte ist durchschnittlich sechs Stunden lang geöffnet.

Für Besucherinnen und Besucher, die nicht in der Lage sind selbstständig zur Tagesstätte zu kommen, ist ein Fahrdienst eingerichtet.

Konzept

Die Tagesstätte versteht sich als Ort des sozialen Lebens, an dem psychisch kranke Menschen Kontakte knüpfen, ihr Selbstbewusstsein stärken und damit ihren Gesundheitszustand stabilisieren können.

Unser Angebot

Alters- und krankheitsbedingt eingeschränkten älteren Menschen bieten wir:

  • Individuellen Hilfeplan
  • Gezielte Gruppenangebote
  • Strukturierten Tagesablauf mit sozialen Kontakten
  • Verpflegung
  • Freizeitangebote

Unsere Ziele

  • Menschen in psychischen Krisen soll eine verbesserte ambulante Behandlung als Alternative zu einem stationären Aufenthalt geboten werden.
  • Behandlungserfolge sollen stabilisiert und verbessert werden.
  • Gemeinsame Aktivitäten verbessern Beweglichkeit, Koordination undOrientierung.
  • Soziale und Kommunikative fähigkeiten werden gefördert und aufrecht erhalten.
  • Betroffene sollen auch in schwierigen Phasen in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können.

zu Bildern und Info-Material

Betreutes Wohnen für psychisch Kranke

Die eigene Wohnung als Ort der Sicherheit und Geborgenheit vermittelt vielen Menschen Stabilität und ist Ausdruck von Lebensqualität.

Unter dem Begriff „Betreutes Wohnen“ verstehen wir Hilfestellungen beim Leben in der eigenen Wohnung bzw. in der Wohngemeinschaft. Das Angebot orientiert sich an dem individuellen Hilfebedarf und den Bedürfnissen des Einzelnen. Ziel ist die selbständige Lebensführung und Förderung der Eigenständigkeit.

Das Betreute Wohnen soll krisenhaften Entwicklungen vorbeugen und die Lebensqualität der Betroffenen verbessern. Wichtige Lebensbereiche wie Familie und Arbeit sollen stabilisiert werden. Innerhalb des Betreuten Wohnen werden entlastende Gespräche, sowie Kompetenztrainings angeboten. Es gibt Unterstützung bei der Alltags- und Wochenstrukturierung. Gezielt wird die soziale Integration gefördert, die zur persönlichen Selbstständigkeit führt.

Konfliktberatung und Gruppenangebote sind ein wichtiger Bestandteil.

zu den Bildern

Caritas-Büro Ober-Ramstadt

Wer sich in einer seelischen Krise befindet, mit dem Stress im Leben nicht mehr zurecht kommt oder sich von Schwierigkeiten überfordert fühlt, braucht professionelle Hilfe.
Aber auch Angehörige oder sonstige Beziehungspersonen brauchen Rat.
Im Caritas-Büro sind Sie an der richtigen Stelle.

Jeden Dienstag zwischen 13:30 und 15:30 Uhr ist das Büro von Caritasmitarbeiterinnen für die offene Sprechstunde besetzt, telefonisch können Termine gerne zu anderen Zeiten vereinbart werden.

Die Caritasmitarbeiterinnen beraten in Einzel-, Paar- und Familiengesprächen oder auch in der häuslichen Umgebung. Auch die längerfristige Beratung und Betreuung von Menschen in seelischen Krisen in der eigenen Wohnung, in Fachkreisen Betreutes Wohnen genannt, wird vom Caritasverband Darmstadt angeboten. Flexibel und individuell erfahren Betroffene konkrete Hilfen zur alltäglichen Lebensbewältigung bis hin zur Lebensplanentwicklung.

Neben der Kontakt- und Beratungsstelle ist auch die Integrierte Versorgung seelische Gesundheit hier vor Ort. Dieser Fachdienst hat das Ziel, Menschen in psychischen Krisen eine verbesserte ambulante Behandlung als Alternative zu einem stationären Aufenthalt anzubieten. Den Betroffenen soll ermöglicht werden, auch in schwierigen Phasen ihrer Erkrankung im gewohnten familiären, beruflichen und sozialen Umfeld zu bleiben.

Die Beratung und Begleitung im Caritas-Büro ist kostenfrei.
Die Beratungsgespräche unterliegen der Schweigepflicht und sind vertraulich.

Kontakt:

Caritas-Büro Ober-Ramstadt
Bachgasse 7
64372 Ober-Ramstadt
Telefon: 0 61 54 – 57 06 96 4
Mo-Do: 8-12:30 und 13-16 Uhr
Fr: 8-11 Uhr

Offene Sprechstunde

jeden Dienstag von 13:30 bis 15:30 Uhr

zu den Bildern

 

Fotos und Info-Material
aus den Bereichen


Caritas Zentrum Reinheim

Flyer Gemeindepsychiatrisches Zentrum Reinheim

Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle – Betreutes Wohnen – Tagesstätte – Freizeitangebote


Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle (PSKB)

Angebote der psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle Reinheim

Hier erfahren psychisch kranke Menschen eine menschliche Versorgung. Sie werden beraten und betreut, möglichst unter Einbeziehung ihrer Angehörigen und sonstigen Bezugspersonen. So besteht eine Anlaufstelle für Menschen in seelischen Krisen und für Personen, die eine Orientierungshilfe brauchen.


Tagesstätte Reinheim


Gerontopsychiatrische Tagesstätte

Flyer der Gerontopsychiatrischen Tagesstätte Reinheim

Die Tagesstätte ist ein Ort des sozialen Lebens, an dem psychisch kranke Menschen Kontakte knüpfen, ihr Selbstbewusstsein stärken und damit ihren Gesundheitszustand stabilisieren können.


Betreutes Wohnen


Caritas-Büro Ober-Ramstadt

Das Büro ist eine Außenstelle des Caritas Zentrum Reinheim