Tagesstätte für psychisch erkrankte Menschen

Die Tagesstätte für psychisch erkrankte Menschen in Viernheim, Kettelerstraße 2 hat 17 Plätze.

Zeitlicher Umfang

Die Tagesstätte  ist  Montags – Freitags  von 9:00 – 16:00 Uhr geöffnet.

Tagesablauf

  • Gemeinsames Frühstück
  • Erledigungen von hauswirtschaftlichen Tätigkeiten wie:
    Einkaufen, Putzen, Waschen, Bügeln, Kochen, kleinere Reparaturen
  • Gruppenangebote wie z.B.
    Lesegruppe, Entspannungstraining, sportliche Aktivitäten, Arbeitsaufträge ( Kuvertierarbeiten, Flyerverteilung)
    Musikgruppe, Kreativgruppe
  • Gemeinsames Mittagessen
  • Einzelgespräche
  • Themenbezogene Gruppengespräche
  • Besondere nicht regelmäßige Aktivitäten: Ausflüge, Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen (Lesung, Museumsbesuch u.a.), Feste.

Ziele

Mit jedem Besuchenden wird ein Integrierter Teilhabeplan erstellt, in dem die individuellen Ziele erarbeitet werden.

Mögliche Ziele können sein:

  • Stabilisierung der seelischen Gesundheit
  • Erhaltungund Wiedererlangung einer Tagesstruktur
  • Erweiterung der sozialen Kompetenzen durch Interaktion in der Gruppe
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Abmilderung von sozialer Isolation
  • Stärkung der Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit im Alltag
  • (Wieder)-Erlangung von Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Weitervermittlung in ein Praktikum

Voraussetzung für die Aufnahme

  • Kontaktaufnahme mit der Tagesstätte über
    Telefon 0 62 04 – 92 96 410 oder
    E-Mail ts.viernheim@caritas-bergstrasse.de
  • Infogespräch in der Tagesstätte mit Information über Konzeption und Aufnahmemöglichkeit (Wartezeit, Klärung der Kostenträgerschaft, Attest)
  • Probewoche mit zeitnaher Aufnahme in Tagesstätte,
  • Erstellung eines integrierten Teilhabeplanes durch den Fachdienst des Landeswohlfahrtsverband Hessen
  • Prüfung von Einkommen und Vermögen durch den Landeswohlfahrtsverband
  • Die Beendigung der Tagesstätte ist mit Rücksprache der Betreuer jederzeit möglich, ebenso die Beantragung von Urlaub.