Deutscher Diversity-Tag

Diese ist eine Möglichkeit für Institutionen, Firmen und Verbände öffentlich und intern durch Aktionen zu zeigen, wie sie Vielfalt leben. Ziel ist es, öffentliche Wirksamkeit sowie ein Beitrag für mehr Toleranz, Akzeptanz und Wertschätzung in der Arbeitswelt zu leisten. Dabei geht es um die Stärkung des „Wir“-Gefühls sowie die Förderung einer angenehmen Zusammenarbeit sowie Arbeitsatmosphäre.

In einer offenen, vielfältigen Gesellschaft sollte jede und jeder sich wohlfühlen und vollständig entfalten können. Gerade in Zeiten, in denen Rechtspopulisten wieder lauter werden, ist es wichtig, dass sich Unternehmen und Organisationen klar zu den Chancen von Vielfalt bekennen. Daher hat der Caritasverband Darmstadt 2014 die Charta der Vielfalt unterzeichnet und lebt Vielfalt.

Die Charta der Vielfalt ist eine Arbeitgeberinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Heute - nach über zwölf Jahren - ist die Charta der Vielfalt eines der größten sozialen Unternehmensnetzwerke in Deutschland: Über 3.000 Arbeitgeber mit 10,9 Millionen Beschäftigten haben die Charta unterzeichnet. Ziel der Charta ist es, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ist Schirmherrin des Vereins.