"Wenn es einen Weg gibt, etwas besser zu machen: finde ihn."

Unterlagen zum Qualitätsmanagement

Der Caritasverband Darmstadt setzt dabei auf eine Qualitätsarbeit, die direkt in den Einrichtungen und Dienststellen ansetzt sowie Arbeitsgruppen und Qualitätsteams, die Probleme und Verbesserungspotentiale vor Ort erkennen und lösen.

Aus dem Wissen heraus, dass die besten Lösungen oft von KlientInnen und MitarbeiterInnen selbst  kommen, verstehen wir unser Qualitätsmanagement als 'Entwicklungswerkstatt', um unsere Arbeit mit und am Menschen ständig besser zu machen. Dies schließt konsequenterweise die Verbesserung der Arbeitsabläufe und höhere Zufriedenheit unserer MitarbeiterInnen mit ein.

Qualitätsmanagement nach EFQM

Bei der konkreten Umsetzung  setzt der Caritasverband Darmstadt e. V auf eine  prozessorientierte, systematische  Vorgehensweise, welche sich eng an den Vorgaben der  der EFQM (der European Foundation for Quality-Management®) orientiert. Hierbei steht die kontinuierliche Selbstbewertung der eigenen Leistungen zur Steigerung der Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit im Mittelpunkt.

Unterstützt durch Qualitätsbeauftragte werden in fachbereichseigenen  Qualitätszirkeln und Projektgruppen  Arbeitsprozesse und Strukturen systematisch nach Verbesserungsmöglichkeiten und Schwachstellen hin analysiert und Selbsteinschätzungen vorgenommen. Kunden- und Mitarbeiterbefragungen sowie Ergebnisse externer und interner Qualitätskontrollen ergänzen neben bereichsspezifischen Methoden die Arbeit der Qualitätsgremien.

Das Qualitätsmanagement bleibt so in der Verantwortung aller MitarbeiterInnen und behält mit hoher Fachlichkeit den Arbeitsprozess und somit den Hilfebedürftigen im Mittelpunkt aller Bemühungen um stetige Verbesserung.