URL: www.caritas-darmstadt.de/aktuelles/pressemitteilungen/justizstaatssekretaer-thomas-metz-besuchte-caritas-zentrum-franziskushaus-in-bensheim-bbe6488c-bed8-
Stand: 12.06.2017

Pressemitteilung

Justizstaatssekretär Thomas Metz besuchte Caritas Zentrum Franziskushaus in Bensheim

 Bei dem zweistündigen Gespräch stellten ehren und -hauptamtliche Mitarbeitende das Caritas Zentrum, das zugleich auch Mehrgenerationenhaus und Familienzentrum ist, vor: Vom Cafè mit Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekt über das breitgefächerte Beratungsangebot bis hin zum Betreuten Wohnen steht das Haus allen Bürgerinnen und Bürgern unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft offen.

Staatssekretär Metz zeigte sich von dem großen sozialen und ehrenamtlichen Engagement der Einrichtung beeindruckt. "Im Franziskushaus kommen viele Aspekte gesellschaftlichen Engagements zusammen. Ehrenamt, Professionalität und Mitgefühl. Im Mehrgenerationshaus und im Familienzentrum wird die Solidarität des Alltags gelebt, die viele in der Gesellschaft verloren glauben. Dies ist von unschätzbaren Wert für unsere Gesellschaft", so der Justizstaatssekretär.

Insgesamt 21 hauptberufliche und 120 ehrenamtlich Mitarbeitende sowie 45 Honorarkräfte arbeiten im Caritas Zentrum. Hinzu kommen 42 Gruppen, die Angebote und Kurse im Haus anbieten. Tagtäglich besuchen 200 Menschen die Einrichtung der Caritas.

"Mit dem Caritas-Zentrum setzen wir ein sozialräumliches Angebot inmitten der Stadt Bensheim. Hier wird sichtbar wie gesellschaftlicher Zusammenhalt unabhängig von Alter, Herkunft oder Geschlecht gelingen kann" sagte die Darmstädter Caritasdirektorin Stefanie Rhein bei der Begrüßung. Unzufrieden zeigte sich die Direktorin hinsichtlich der Finanzierung der Einrichtung "Wir leben mit einer Projektförderung und müssen alle drei Jahre hoffen, dass diese weiterhin gewährt wird. Viel Bürokratie und hohe finanzielle Unsicherheit erschweren unsere Arbeit" sagte Rhein.

Staatsekretär Metz überbrachte, verbunden mit den Grüßen des Ministerpräsidenten Volker Bouffier, einen Scheck über 1500 Euro und betonte die Wichtigkeit der Arbeit des Caritas Zentrums: "Das Franziskushaus ist mehr, als eine Wohn- und Betreuungsstätte. Es ist ein Stück Begegnung im Herz unserer Gesellschaft. Diese Arbeit werden wir auch weiterhin unterstützen", so der Justizstaatssekretär. (mcb)



Galerie

Copyright: © caritas  2019