URL: www.caritas-darmstadt.de/aktuelles/pressemitteilungen/caritasverband-darmstadt-eroeffnet-karolinger-hof-im-januar-2013-45928aa9-a0a4-404e-96c7-31dac08d1ec
Stand: 23.05.2019

Pressemitteilung

Caritasverband Darmstadt eröffnet Karolinger Hof im Januar 2013

"Ich freue mich, dass wir die großen Baumaßnahmen nun abgeschlossen haben und mit unserem neuen Konzept loslegen können", so Caritasdirektor Franz-Josef Kiefer. Er hofft, dass der Karolinger Hof in Lorsch zu einem kommunikativen Treff für Jung und Alt wird, ähnlich wie das vor sechs Jahren eröffnete Café Klostergarten in Bensheim.

 "Unser gastronomischer Betrieb wird einen täglichen Mittagstisch anbieten sowie Veranstaltungsgastronomie für Familienfeierlichkeiten aller Art und auch Tagungen. 80 bis 100 Gäste finden hier Platz. Zusätzlich werden wir voraussichtlich ab April zehn Doppelzimmer anbieten und  bewirtschaften."

Caritas schafft Ausbildungsplätze

Der Caritasverband bietet in Lorsch Ausbildung, Qualifizierung und Arbeitsgelegenheiten für Menschen, die aufgrund einer psychischen Erkrankung oder sonstiger Behinderungen keine Chancen auf dem allgemeinen Arbeits- und Ausbildungsmarkt haben. Sie erhalten im Karolinger Hof eine neue Chance. Dafür stehen zehn Ausbildungsplätze zum Koch und zur Servicefachkraft, zehn Arbeitsplätze für psychisch kranke Menschen und 15 Grundqualifzierungsplätze zur Verfügung.

Aufgebaut wurde das Beschäftigungsprojekt vor über sechs Jahren in der Villa Medici. "Durch die Erweiterung unseres Konzeptes um den Hotelbetrieb wurde der Umzug nötig", so Betriebsleiterin Claudia Bock. Schöne und spannende Zeiten habe das Projekt AktivO in dem herrlichen Ambiente der Villa erlebt und auch viele Erfolge "Ein neues Gefühl von Zugehörigkeit und Sinnhaftigkeit hat die jeweils halbjährlich wechselnden Teilnehmerinnen und Teilnehmer gestärkt und stabilisiert.  Häufig konnten sie auf dem ersten Arbeitsmarkt wieder Fuß fassen, manche auch bei der Caritas selbst", so Claudia Bock.

Dies soll in ausgebauter Form nun im Karolinger Hof fortgeführt werden. Neben den Bereichen Gastronomie, Handwerk, Haustechnik und Landschaftspflege kann nun auch in  Hauswirtschaft, Rezeption oder Haustechnik geschult werden.    Die Teilnehmer des Projektes erhalten in den jeweiligen Bereichen eine sechsmonatige Qualifizierung, die es ihnen ermöglicht, im Anschluss daran eine Berufsausbildung zu beginnen. Die Ausbildung zum Koch und zur Servicekraft findet unter "Realbedingungen" statt, denn an Wochentagen wird ein täglich wechselndes Menüangebot für den Karolinger Hof und das Café Klostergarten im Mehrgenerationenhaus bereit gestellt, private Veranstaltungen finden oft am Wochenende statt. Wer gerne im Karolinger Hof feiern möchte, kann sich  unter der Telefonnummer 06251 17520-0 näher informieren.

Team kocht auf hohem Niveau

Zwei Köche bilden die derzeit sechs Auszubildenden aus, sie werden durch einen weiteren Koch und drei Restaurantfachkräfte  unterstützt. Zum Team gehört auch eine speziell qualifizierte und erfahrene Diplom-Sozialpädagogin, welche die Teilnehmerinnen und Teilnehmer je nach Bedarf unterstützt, begleitet und berät.  

"Wir verarbeiten nur frische Produkte, wenn möglich aus regionalem Anbau. Vier Gerichte, darunter ein vegetarisches Gericht sowie frische Salate sorgen täglich für ein abwechslungsreiches Angebot. Wir kochen hier wirklich auf hohem Niveau", so Claudia Bock.

Projekt Lichtblick

Im Karolinger Hof sind auch die Lager-, Aufenthalts- und Büroräume des Beschäftigungs- - und Qualifizierungsprojektes Lichtblick angesiedelt, welches langzeitarbeitslose Menschen im Bereich Handwerk grundqualifiziert. Auch dies geschieht auf hohem Niveau, wie die selbst durchgeführten Umbauarbeiten vor Ort beweisen. Lichtblick ist auch für behinderte Menschen ein wichtiges Zuverdienstprojekt.

 

"Wir kooperieren mit Neue Wege, der Rentenversicherung, dem Integrationsfachdienst, dem Regierungspräsidium in Kassel sowie dem Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft. Gemeinsam sind wir guten Mutes, dass wir in Lorsch vielen  helfen, wieder auf dem ersten Arbeitsmarkt Fuß zu fassen, "  so Caritasdirektor Franz-Josef Kiefer.

 

Den Karolinger Hof hat der Verband durch eine Schenkung erhalten. Kiefer ist dem ehemaligen Besitzer für die Schenkung sehr dankbar. Der Caritasverband Darmstadt selbst hat den erforderlichen Sanierungsumbau mit beträchtlichen Eigenmitteln finanziert.

 
 Kontakt:

 Karolinger Hof,  Lindenstraße 14, 64653 Lorsch

 Tel.: 06251 17520-0

Copyright: © caritas  2019