URL: www.caritas-darmstadt.de/aktuelles/pressemitteilungen/25-jahre-caritas-betreuungsverein-im-kreis-bergstrasse-e.-v.-e47365ba-e257-48ea-ad1b-d00f455cd6f5
Stand: 23.05.2019

Pressemitteilung

25 Jahre Caritas Betreuungsverein im Kreis Bergstraße e. V.

Die Planungen waren nahezu abgeschlossen, doch wegen wieder steigender Corona- Infektionszahlen auch im Kreis Bergstraße musste die Jubiläumsfeier verschoben werden.

Seit 1995 hat es sich der Caritas Betreuungsverein im Kreis Bergstraße e. V. zur Aufgabe gemacht, Hilfe und Unterstützung in allen Fragen rund um die rechtliche Betreuung, Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung anzubieten. Dieses Angebot können Betreute selbst, ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer, Bevollmächtigte, sowie alle an dem Thema interessierte Mitbürger in Anspruch nehmen.

"Der Betreuungsverein ist 25 Jahre aktiv im Dienste für Menschen, die aufgrund von Alter, Krankheit oder sonstigen Gründen dauerhaft nicht mehr in der Lage sind, ihre gesundheitlichen, behördlichen oder finanziellen Angelegenheiten selbstständig zu regeln", erklärt Caritasmitarbeiterin Maritta Eckert-Geiß. Sie ist Ansprechpartnerin für die ehrenamtlichen rechtlichen Betreuerinnen und Betreuer, die sich mit hohem Einsatz, verantwortlich und umsichtig für ihre Betreuten einsetzen. Die hauptamtliche Mitarbeiterin des Vereins führt die Ehrenamtlichen in ihre Aufgabe ein, leitet sie fachlich in Einzelgesprächen an, ermöglicht einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch und gezielte Fortbildungen im Rahmen von Betreuertreffen und Fachtagen.

Der Betreuungsverein arbeitet auf der Grundlage des 1992 geänderten Betreuungsgesetzes, wodurch die Entmündigung der Betreuten abgeschafft wurde. Nach fast 100 Jahren Vormundschaft und Pflegschaft, stehen seitdem das selbstbestimmte Leben der Betreuten, ihr Wille, ihre Wünsche und ihr Wohl im Mittelpunkt. "Die Betreuten bleiben, trotz eingerichteter rechtlicher Betreuung, voll geschäftsfähig", betont Maritta Eckert-Geiß. Rechtliche Betreuung sei heute Rechtsfürsorge und Unterstützung und nicht mehr Entrechtung. Die Betreuungsführung unterliege der Kontrolle des Betreuungsgerichts.

Die Vermittlung der Ehrenamtlichen in rechtliche Betreuungen erfolgt in enger Kooperation mit der Betreuungsbehörde und den Betreuungsgerichten im Kreis Bergstraße.

Auch in Zeiten von Corona steht der Caritas Betreuungsverein im Kreis Bergstraße e. V. den Bürgerinnen und Bürgern des Kreises Bergstraße mit seinem gesamten Beratungsangebot zur Verfügung. Für persönliche Beratungsgespräche im Caritaszentrum Heppenheim bittet Frau Eckert-Geiß um vorherige Terminvereinbarung unter 06252-990128 / -30.



Galerie

Copyright: © caritas  2020