URL: www.caritas-darmstadt.de/aktuelles/pressemitteilungen/sozialstation-buerstadt-unter-neuer-leitung-576949f9-e29a-459c-a562-7b048146976e
Stand: 23.05.2019

Pressemitteilung

Sozialstation Bürstadt unter neuer Leitung

Sandra Braun freut sich über ihre neue Aufgabe.  Seit 1. Oktober leitet die ausgebildete Krankenschwester die Sozialstation Bürstadt - Biblis - Groß- Rohheim - Einhausen. Nun stellte sie sich der Öffentlichkeit vor. 

"Als ich im Mai 2014 die Weiterbildung zur Pflegedienstleitung an der Caritas-Akademie in Freiburg begann, hatte ich eigentlich das Ziel, in einigen Jahren in Dieburg die Nachfolge von Klaus-Theodor Grimm anzutreten, doch dann kam alles anders und viel schneller", erzählt Sandra Braun. Da die Vorgängerin Ina Stiller  nach ihrer Hochzeit in die Nähe von Landshut umzog, sprach Caritasdirektor Franz-Josef Kiefer Sandra Braun persönlich an, ob sie die Leitung in Bürstadt übernehmen möchte. Das Angebot nahm die 41jährige gerne an. Die Fahrzeit von Dieburg aus, wo sie mit ihrem Mann und ihren 16- und 18jährigen Kindern  lebt, macht ihr nichts aus. "Die Zeit nutze ich einfach zum Abschalten." Dass dies gut funktioniert erlebt sie seit 1.7.2014, denn seither wurde sie in Bürstadt in die neue Aufgabe eingearbeitet, damit der Leitungswechsel problemlos vonstatten gehen konnte.

Nun ist sie für ein Team von 35 Mitarbeitern verantwortlich, welches rund 220 Patienten betreut. Dies erfordert ein hohes Organisationstalent, denn der  Planungsaufwand ist groß. "Komplexe Tourenplanungen müssen zudem noch auf wirtschaftliche Bedingungen abgestimmt sein, da muss man einen hohen Druck aushalten können", so Caritasdirektor Franz-Josef Kiefer, der sich freut, dass die erfahrene und engagierte Mitarbeiterin diese neue Aufgabe übernommen hat.

Erste Berufserfahrungen hatte Sandra Braun nach ihrem Examen 1994 sechs Jahre im Darmstädter Elisabethenstift gesammelt. Zwei Jahre arbeitete sie dann in einem Altenheim und wechselte 2002 vom stationären in den ambulanten Bereich. In der Sozialstation Roßdorf lernte sie die ambulante Pflege kennen und schätzen.  Das neue Aufgabenfeld lag ihr gut und auch die Tatsache, bei Wind und Wetter auf Tour zu gehen, konnte sie nicht abschrecken. Zum  1.7.2008 erfolgte dann der Wechsel zum Caritasverband. In Dieburg überzeugte die Mitarbeiterin durch ihr  Engagement und unterstützte dort seit eineinhalb Jahren die Pflegedienstleitungen bei Krankheit und Urlaub. So konnte sie bereits viele Erfahrungen im Leitungsbereich sammeln.

Sandra Braun freut sich auf die spannende Zeit in Bürstadt und Umgebung. Auch die enge Vernetzung mit dem Caritasheim St. Vinzenz macht diese neue Aufgabe so reizvoll für sie. Dankbar ist sie ihrem Team und der Koordinatorin der Caritas Sozialstationen Michaela Rentsch für die große Unterstützung. "Die Station ist wirtschaftlich gut aufgestellt und das soll auch weiter so bleiben. Daher sind zufriedene Klienten und Mitarbeiter mein größtes Ziel."



Copyright: © caritas  2019