URL: www.caritas-darmstadt.de/aktuelles/pressemitteilungen/caritastage-im-caritas-zentrum-franziskushaus-vom-26.-bis-zum-28.-september-2012-2b64d964-233b-402c-
Stand: 23.05.2019

Pressemitteilung

Caritastage im Caritas Zentrum Franziskushaus vom 26. bis zum 28. September 2012

 

Jahreskampagne Armut macht krank

Auch das qualitativ hochwertige Gesundheitssystem Deutschlands hat seine Schwachstellen. Immer wieder fallen Menschen durch das Netz und so gibt es auch in Deutschland Patienten, die es gar nicht geben dürfte: Menschen ohne Krankenversicherungsschutz, Deutsche und Ausländer, die von der medizinischen Grundversorgung ausgeschlossen sind, obwohl seit fünf Jahren ein Anspruch auf Versicherung besteht. So haben in Deutschland bis zu 800.000 Menschen keinen Zugang zur medizinischen Versorgung: Es sind EU-Bürger ohne Versicherungsschutz, Migranten ohne gültigen Aufenthaltsstatus aber auch Deutsche, die ihre Krankenversicherungsbeiträge nicht mehr aufbringen können. Gescheiterte Selbständige, Freiberufler, Handwerker, Künstler, die aus der privaten Krankenversicherung ausgeschieden sind. Aus finanzieller Not gehen die Menschen nicht zum Arzt, bis sich ihr Gesundheitszustand so verschlimmert, dass er lebensbedrohlich wird.

Doch diese Zustände sind für die Caritas nicht hinnehmbar. "In Deutschland darf Gesundheit nicht länger von Einkommen, Bildung oder dem Aufenthaltsstatus eines Menschen abhängen. Wir brauchen ein Gesundheitssystem, zu dem alle Zugang haben. Dazu eine Politik, die Armut und Arbeitslosigkeit bekämpft, denn jeder verdient Gesundheit", so Caritasdirektor Franz-Josef Kiefer. Ein Leben in Armut verringere die Lebenserwartung von Menschen enorm: "Bei einer Frau aus der Armutsrisikogruppe sind es rund acht Jahre im Vergleich zu einer gut verdienenden Frau, bei Männern sind es elf!"   

Die Caritastage in Bensheim beleuchten das Thema "Armut" in vier Veranstaltungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln:

Eröffnet werden die Caritastage mit einer Bilderausstellung am Mittwoch, 26. 09., 17.00 Uhr

Kinder der Kindertagesstätte St. Albertus, Bensheim philosophieren über "Armut" und bringen anhand von Bildern ihre Gedanken zum Ausdruck.

Podiumsdiskussion am Donnerstag, 27. September, 19.30 Uhr

Dr. Jürgen Borchert, Vorsitzender Richter hessisches Landessozialgericht und Prof. Dr. med. Gerhard Trabert, Vereinsvorsitzender "Armut und Gesundheit in Deutschland e. V." halten Impulsvorträge und diskutieren im Anschluss mit Ingrid Reidt, Betriebsseelsorgerin Rüsselsheim / Bergstraße, Thomas Domnick, Caritasdirektor Diözesancaritasverband Mainz, Thomas Metz, Sozialdezernent Kreis Bergstraße und Adil Oyan, Sozialdezernent Stadt Bensheim. Moderiert wird die Veranstaltung von dem Journalisten Thomas Kurella.

Ab 19 Uhr stellen sich Armuts- und Arbeitsloseninitiativen vor.

Theaterstück "Herr Niemand und Frau Anderswo" am Freitag, 28.09., 11 Uhr, Liebfrauenschule Bensheim

Ein Theaterstück mit herzlichen Einblicken in eine Welt ohne festes Dach über dem Kopf. Das Kinder- und Jugendtheater "Traumbaum" aus Bochum spielt für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen der Liebfrauenschule Bensheim.

Kabarettabend mit dem Duo Kabbaratz am Freitag, 28.09., 20.00 Uhr

Gezeigt wird das Programm: "Eine sichere Bank - Das unbezahlbare Programm":

Geld ist nicht wichtig, das wissen wir alle, solange man genug davon hat. Was genug anbelangt, gehen die Meinungen auseinander, was zu wenig und zu viel anbelangt nicht: zu wenig haben immer wir, zu viel immer die anderen.

Während man sich Geldausgeben leisten können muss, ist das Unbezahlbare oft völlig umsonst: zum Beispiel Sensibilität, Geschmack, Vertrauen, Tierliebe und Humor.

In ihrem 22. Programm zeigen die Euro-Payer Evelyn Wendler und Peter Hoffmann wie Geld wirkt, welche Nebenwirkungen es hat, was Derivate sind, wie man ein Erbe überlebt und warum bei einer Gehaltserhöhung mehr weniger ist.

Beginn:   20.00 Uhr, Eintritt: 10,00 €,  Einlass:  19.00 Uhr. Das Café Klostergarten wird ab 18:00 Uhr geöffnet sein und bietet vor und während der Veranstaltung  Getränke und einen kleinen Imbiss an.

Vorverkauf:

Franziskushaus / Mehrgenerationenhaus

Musikbox Bensheim (Kaufhaus Ganz)

Der Caritasverband lädt zu all diesen Terminen ganz herzlich ein! Der Eintritt ist an allen Veranstaltungen frei, außer am Kabarettabend.

Bei Interesse oder bei Fragen rund um das Mehrgenerationenhaus Bensheim wenden Sie sich bitte an die Koordinatorin des Hauses, Cornelia Tigges-Schwering.

Kontakt:

Caritas Zentrum Franziskushaus

Klostergasse 5a, 64625 Bensheim, Tel.: 06251 / 85425-0

http://www.caritas-darmstadt.de

Copyright: © caritas  2019