URL: www.caritas-darmstadt.de/aktuelles/pressemitteilungen/caritastage-im-caritas-zentrum-franziskushaus-vom-17.-bis-zum-27.-september-2013-e5ef3056-9024-4a87-
Stand: 23.05.2019

Pressemitteilung

Caritastage im Caritas Zentrum Franziskushaus vom 17. bis zum 27. September 2013

Zum achten Mal lädt das Caritas Zentrum Franziskushaus zu den Caritastagen ein. Die Themenabende im Mehrgenerationenhaus stehen unter dem bundesweiten Jahresthema des Deutschen Caritasverbandes "Familie schaffen wir nur gemeinsam."

Jahreskampagne Familie schaffen wir nur gemeinsam

Die Familienlandschaft ist im Laufe der letzten Jahre sehr vielfältig geworden. Familie, das ist längst mehr als das klassische Modell von Vater, Mutter und Kind sondern auch nichteheliche Lebensgemeinschaften mit und ohne Kind oder Alleinerziehende gehören zu den vielfältigen Familientypen.
Zeit füreinander und Rahmenbedingungen, die diese Zeit ermöglichen, sind nachweislich das, was Familien heute am meisten fehlt. Hier ist die ganze Gesellschaft aufgefordert, Familien einen Rahmen zu ermöglichen, in dem sie ihre familiäre Zusammengehörigkeit und ihre Angewiesenheit aufeinander entwickeln und leben können. Die Caritas möchte 2013 auf das Potential aufmerksam machen, das jede Familie hat und darauf, dass Familien unter Druck unterstützt werden müssen. "Wir fordern politisch und wirtschaftlich Verantwortliche auf, Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass Familie und Beruf, Pflege und andere Fürsorgeleistungen miteinander zu vereinbaren sind und Lasten gerecht verteilt sind", so Caritasdirektor Franz-Josef Kiefer. Denn wenn Familie gut gelingen soll, braucht sie Unterstützung von außen, dies gilt insbesondere für Alleinerziehende.
Die Caritastage in Bensheim beleuchten das Thema "Familie" in Veranstaltungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln:

Eröffnet werden die Caritastage mit einer Erzählveranstaltung für Kinder, Eltern und Senioren am 17.09.2013, um 9:30 Uhr

Gudrun Rathke, 48 Jahre, arbeitet seit 17 Jahren freiberuflich als Referentin für Sprachförderung und kreative Literaturvermittlung sowie in der Bildungsarbeit mit Kindern. Von 2000-2006 sammelte sie als freie Mitarbeiterin des Montessori- Kinderhauses in Kassel reiche Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern sammeln. Mit dem Umzug nach Frankfurt (2006) verwirklichte sie sich den Traum als Geschichtenerzählerin
Menschen jeglichen Alters ins Reich der Geschichten und Märchen zu entführen. Neben der Arbeit mit Kindergruppen und ErzieherInnen baute sie sich ein weiteres Standbein ihrer Freiberuflichkeit auf. Eine ausführliche Vita findet sich auf ihrer Homepage: www:spielraum-sprache.de

Vernissage und Eröffnung der Bilderausstellung "mach mal kunst" am 19.09.2013, 17:00 Uhr

Weltkindertags- und Familienfest" am Sonntag, 22.09., 14 bis 18 Uhr auf dem Beauner Platz in Bensheim

Das Spiel- und Familienfest mit Clown Otsch, Kinderkonzerten, Streichelzoo, Familienfotoaktion und vielen weiteren Überraschungen ist eine gemeinsame Veranstaltung des Caritasverbandes Darmstadt und der Karl Kübel Stiftung.

Podiumsdiskussion am Dienstag, 24. September, 19.30 Uhr
Impulsreferat von Prof. Dr. Andreas Lob-Hüdepohl

Prof. Dr. Andreas Lob-Hüdepohl ist Professor für Theologische Ethik an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB), deren Rektor er von 1997 bis 2009 gewesen ist. Von 2009 bis 2011 war er zudem Interimspräsident der Katholischen Universität Eichstätt. Lob-Hüdepohl engagiert sich stark in der Öffentlichkeit und in der ethischen Politikberatung, etwa zu Fragen der sozialen Sicherung und der Patientenverfügung. Er ist Initiator und Mitbegründer des Berliner Instituts für christliche Ethik und Politik (ICEP) an der KHSB. Zu seiner Arbeits- und Forschungsschwerpunkten gehören ethische Fragen im gesellschaftlichen Umgang mit Behinderten, Ethik der Sozialsysteme, Berufsethik der Sozialen Arbeit als Menschenrechtsprofession sowie Grundfragen der Theologischen Ethik. Er ist Mitglied im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK).
(Quelle: Pressemitteilung der Universität Erfurt)

Konzert mit der Musikgruppe "Cargo City" am Freitag, 27.09., 20 Uhr

Seit über fünf Jahren und vier Alben wachsen Cargo City an sich und ihrer Musik. Die Popmusik der fünf Frankfurter ist jung, frisch und jugendlich. Mal sind es scheue, zurückgezogene Balladen und dann wiederum fröhlich tänzelnde Liebeserklärungen. Die Band ist über die Jahre greift. Gealtert ist sie nicht.
Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: 10,00 €, Einlass: 19.00 Uhr. Das Café Klostergarten wird ab 18:00 Uhr geöffnet sein und bietet vor und während der Veranstaltung Getränke und einen kleinen Imbiss an.

Vorverkauf:
Franziskushaus / Mehrgenerationenhaus Musikbox Bensheim (Kaufhaus Ganz)

Der Caritasverband lädt zu all diesen Terminen ganz herzlich ein! Der Eintritt ist an allen Veranstaltungen frei, außer am Konzertabend.

Bei Interesse oder bei Fragen rund um das Mehrgenerationenhaus Bensheim wenden Sie sich bitte an die Koordinatorin des Hauses, Cornelia Tigges-Schwering.

Kontakt:

Caritas Zentrum Franziskushaus
Klostergasse 5a, 64625 Bensheim
Tel.: 06251 / 85425-0
www.mehrgenerationenhaus-bensheim.de

Familie schaffen wir nur gemeinsam
Hilfeangebote des Caritasverbandes Darmstadt für Familien:

Die Dienste und Einrichtungen des Caritasverbandes Darmstadt bieten ein breites Spektrum an Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern in belasteten Lebenslagen an.

Erziehungsberatung
Beratung für Eltern, Kinder und Jugendliche Beratung in Schule (BIS)
Beratung in Kindergärten (BIK)
Projekt "Schule und Betrieb" (SchuB)

Frühberatungsstelle
für entwicklungsgefährdete Kinder und ihre Familien

Allgemeine Lebensberatung
Sozialberatung
Schwangerenberatung Frauenspezifische Beratung Teenagerschwangere und junge Mütter Schuldnerberatung
Qualifizierung und Vermittlung von Tagespflegepersonen Aufsuchende Jugendsozialarbeit
Projekt "Kinder Willkommen"

Hausaufgabenhilfe
Copyright: © caritas  2019