URL: www.caritas-darmstadt.de/aktuelles/pressemitteilungen/muellsammelaktion-in-eberstadt-sued-1ab7a98f-e011-4074-9deb-e4688b25c9e0
Stand: 23.05.2019

Pressemitteilung

Müllsammelaktion in Eberstadt-Süd

Am Samstag, den 18. März 2017 fand in Eberstadt-Süd der Aktionstag „Sauberhaftes Eberstadt“ statt. Eröffnet wurde dieser Tag mit der groß angelegten Müllsammelaktion an der sich trotz regnerischen Wetters viele engagierte und interessierte Bürgerinnen und Bürger beteiligten.

Bereits im 16. Jahr in Folge haben die Bewohnerinnen und Bewohner gemeinsam mit Vereinen und Institutionen den Eberstädter Süden für das Frühjahr auf Vordermann gebracht. Die Organisation übernahmen die Stadtteilwerkstatt Eberstadt-Süd, die AG Soziale Nachbarschaft und die AG Kinder und Jugend Eberstadt in Kooperation. Entstanden ist die Aktion 2002, nachdem sowohl junge als auch alte Bewohner_innen des Quartiers den Wunsch nach einem sauberen Umfeld geäußert hatten. Es ist jedes Jahr schön zu sehen, wie viele Menschen, vor allem Kinder und Jugendliche, in Eberstadt-Süd bereit sind, anzupacken und Verantwortung zu übernehmen.

Am Parkplatz vor der Wilhelm-Hauff-Schule in der Stresemannstraße wurden ab 9:00 Uhr Zangen, Handschuhe, Warnwesten und Müllsäcke an die Helfer_innen ausgegeben, die vom städtischen Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD) zur Verfügung gestellt wurden. Auch die Entsorgung des gesammelten Mülls übernahm der EAD dankeswerterweise. Die Aktion wurde zudem von Beutel-Augenoptik, der Volksbank Darmstadt-Südhessen eG, der bauverein AG, der Sparkasse Darmstadt, der Dotter-Stiftung, der CDU Eberstadt sowie von Herrn Achim Pfeffer unterstützt. Nach getaner Arbeit gab es ein gemeinsames Dankeschönessen für alle Helfer_innen. Gegessen wurde das von der BAFF-Frauen-Kooperation zubereitete Essen in den Räumlichkeiten der Schulkindbetreuung. Möglich ist dieses kostenfreie Essen nur dank der finanziellen Unterstützung durch die genannten Sponsor_innen.

Weitere Aktionen zu den Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz waren eine Pflanzaktion der Evangelischen Kindertagesstätte, die Vorstellung der Fahrradwerkstatt durch den Werkhof e.V., ein Imker zeigte seinen Bienenstock und erklärte, wie Bienen Honig machen und die Eber-schafts-Hilfe e.V. bot gemeinschaftliche Upcycling-Ideen an. Im Kinderhaus Paradies gab es eine Mal-Ecke und Rückzugsmöglichkeiten zur Erholung. Tim Elser, ein ehemaliger Schüler der Gutenbergschule, begleitete den Tag filmisch.

Der Aktionstag ist ist gut für das Image des Stadtteils Eberstadt-Süd und stärkt auch die Identifikation der Bewohner_innen mit dem Wohnort. Darüber hinaus soll auch ein nachhaltiger Effekt bezüglich der Sauberkeit im Quartier erzielt werden.

Dass man mit achtlos weggeworfenen Dingen noch etwas Schönes kreieren kann, zeigten die Ergebnisse einer Pflanzaktion in der Evangelischen Kindertagesstätte Eberstadt-Süd, die im sonntäglichen Gottesdienst am 19. März 2017 unter dem Motto „alles muss klein beginnen…“ vorgestellt wurden.

Peter Grünig von der Stadtteilwerkstatt meint: „Die Aktion kann als Aufhänger für weitere Projekte genommen werden. Um wirklich nachhaltige Effekte erreichen zu können, muss man sich mit dem Thema auseinandersetzen“. Projekte und Projekttage in dieser Form sind sehr zu begrüßen, denn langfristig muss das Ziel sein, dass eine Müllsammelaktion schlicht nicht mehr nötig ist. Bis dahin hoffen die Organisator_innen auch weiterhin auf eine engagierte Beteiligung.

Galerie

Copyright: © caritas  2019