Sprechstunde des Psychosozialen Zentrums für Geflüchtete
Südhessen (PZGS)

In unserer Sprechstunde werden geflüchtete Menschen psychosozial beraten, stabilisiert und betreut. Ziel ist es, eine Brücke zu den bereits vorhandenen Hilfsangeboten zu schlagen. Dabei vermitteln und begleiten wir verschiedene Hilfemaßnahmen für einzelne Personen und Personengruppen.
Bei Bedarf finden die Gespräche mit entsprechender Sprachmittlung statt.

Wer kann sich an uns wenden?

  • Geflüchtete Menschen mit psychischen Belastungen, traumatischen Erfahrungen und Lebenskrisen unabhängig von Alter, Geschlecht und Aufenthaltstitel.
  • Ehrenamtliche, welche im entsprechenden Feld tätig sind.
  • Hauptamtliche für Informationen und Handlungsempfehlungen.

Unser Angebot

  • Wöchentliche Beratungen im Caritas Zentrum Erbach. Termin nach Vereinbarung.
  • Beratungen im PZGS in Darmstadt. Termin nach Vereinbarung.
  • Zusammenarbeit mit allen relevanten Akteuren.
  • Fortbildungen zum Thema „Trauma und psychische Belastungen bei geflüchteten Menschen“.
  • Vermittlung an entsprechende Hilfeangebote.

Projekt

Das PZGS ist ein Verbundprojekt in der Trägerschaft des Caritasverbandes Darmstadt e. V. und des Deutschen Roten Kreuzes Darmstadt-Stadt e.V.

Logos der Organisationen PZGS, Caritas und Deutsches Rotes Kreuz

Hessisches Wappen mit Name des Ministeriums als Schriftzug

Förderung

Dieses Projekt wird vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration gefördert.