Übergangswohnheim für psychisch kranke Menschen

Außenansicht des Gebäudes vom Garten aus

18 Menschen können in der unter Denkmalschutz stehen Jugendstilvilla und im Nebengebäude (Pavillon) ihrem Leben eine neue Richtung geben.

Die 14 Einzelzimmer in der Jugendstilvilla sind hell und freundlich eingerichtet und auf 3 Stockwerke verteilt. Jedes Zimmer ist mit einem Waschbecken ausgestattet. Auf jedem Stockwerk gibt es ein Bad und eine separate Toilette. Der große Aufenthaltsraum im Erdgeschoss wird als Speise- und Fernsehzimmer, Raum für gemeinsame Feiern und weitere Aktivitäten genutzt. Das Büro der MitarbeiterInnen sowie ein Gruppen- und Besprechungsraum sind im ersten Stock. Im Keller befinden sich Funktionsräume wie Küche, Waschküche und Werkräume. Auf drei Balkonen, im großzügigen Garten und dem angrenzenden Wald gibt es viele Erholungsmöglichkeiten. Der auf dem Gartengrundstück gelegene Pavillon komplettiert mit vier weiteren Einzelzimmern, welche über ein eigenes Bad verfügen, das Wohnangebot im Haus Elim. Das Pavillon ist behinderten- bzw. rollstuhlgerecht.

Einzelfallhilfe und Gruppenangebot

Neben der persönlichen Einzelfallhilfe steht ein umfassendes Gruppenangebot zur Verfügung. Das Gruppenprogramm beinhaltet sowohl alltagsorientierte als auch krankheitsspezifische Gruppenangebote. Aufgrund der verschiedenen psychiatrischen Störungsbilder werden im Hinblick auf eine fachgerechte Hilfe spezielle Gruppen bzw. Behandlungsbausteine für Krankheitsbilder wie Borderline - Persönlichkeitsstörung, Doppeldiagnose (Psychose/Sucht), Depression etc. angeboten. Durch die Einübung der Alltagsbewältigung und die Auseinandersetzung mit der psychischen Erkrankung sollen die BewohnerInnen mehr und mehr zu einer eigenständigen Lebensführung befähigt werden. Die Betreuung erfolgt über ein sozial engagiertes und fachlich kompetentes Mitarbeiterteam. Das Haus Elim verfügt über eine 24-Stunden Betreuung. Der Betreuungsprozess wird über einen Hilfeplan koordiniert. Das Leben in der Gemeinschaft und die Betreuung geben Halt und Sicherheit und ermöglichen die persönliche Entwicklung.

Unsere Leistungen auf einen Blick

  • Achtzehn Einzelzimmer in einem schön gelegenen denkmalgeschützten Haus und im Nebengebäude (Pavillon)
  • Zimmer mit Telefon- und Satellitenanschluss, Internet und Hotelsafe
  • Förderung des persönlichen Wachstums in herzlicher Atmosphäre
  • Einzel- und Gruppenangebote in der Alltagsbewältigung, Haushaltsführung, Freizeit, Bewegung u.v.m.
  • Individuelle Hilfepläne
  • Betreuung und Unterstützung durch ein multifunktionales Fachteam
  • Nachbetreuung in Form des "Betreuten Wohnens" in der eigenen Wohnung oder einer Wohngemeinschaft

Wer kann sich an uns wenden?

  • Psychisch kranke Menschen, ab dem 18. Lebensjahr
  • Menschen die Schwierigkeiten mit sich selbst, mit anderen und/oder mit ihrer Umwelt haben

Besondere Behandlungsangebote

Das Mitarbeiterteam setzt sich stark dafür ein, dass psychisch kranke Menschen eine fachgerechte Behandlung erfahren, die dem Stand der Forschung entspricht.

Die therapeutische Ausrichtung in der Behandlung von Menschen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung orientiert sich im Haus Elim an der Dialektisch Behavioralen Therapie (DBT). DBT-Inhalte und Techniken werden in Gruppen und im Einzelkontakt vermittelt und geübt. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem DBT-Netzwerk in Darmstadt/Eberstadt.

Die Betreuung von jungen, psychisch kranken Menschen, teilweise mit einer Doppeldiagnose, psychische Erkrankung und Drogenproblematik ist ein weiterer Behandlungsschwerpunkt im Haus Elim. Die haltgebende Tagesstruktur, Gruppenangebote und die intensive Auseinandersetzung mit der psychischen Erkrankung und der Drogenproblematik können im Setting Haus Elim für die persönliche Entwicklung genutzt werden.

Download

Konzeption für das Haus Elim

Konzeption der Übergangseinrichtung für Menschen mit seelischer Erkrankung / Behinderung
Beschrieben werden unter anderem die Einrichtung, die Trägerschaft, das Aufnahmeverfahren, Zielgruppe und Zielsetzung sowie die Maßnahmen und Methoden bei Angeboten und Betreuungen

Aufnahmekriterien „Haus Elim“

Aufgenommen werden erwachsene Frauen und Männer, bei denen die Voraussetzungen des § 53 BSHG vorliegen. Es werden bevorzugt Personen aus der Stadt Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg aufgenommen.

Erfahrungsbericht aus dem Haus Elim

Luise, 25 Jahre, berichtet: „Ich kam vor fast einem Jahr ins Haus Elim, nachdem ich zuvor mehrere Monate wegen einer Psychose in der Psychiatrie behandelt wurde…“

Miteinander im Leben

Das Gemeindepsychiatrische Zentrum „Haus Elim“ und das Caritaszentrum „Schweizerhaus“ in Mühltal und Darmstadt-Eberstadt stellen sich vor.