Kinder- und Jugendhilfe

Wir bieten für 11 Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 18 Jahren eine stationäre Wohngruppe in städtischer, ruhiger Lage mit guter Verkehrsanbindung an.

Die Bewohner*innen haben Einzelzimmer oder leben in einer kleinen separaten Wohneinheit innerhalb des Hauses.

  • Hilfen nach § 27 i.V. §§ 34, 35a und 41 SGB VIII
  • Betreuung ab 12 Jahren bis zur Volljährigkeit bei Bedarf auch darüber hinaus
  • Separate Verselbständigungsgruppe mit 2 Plätzen
  • Geregelte Alltagsstrukturen unter Berücksichtigung der individuellen Bedarfe
  • Zusammenarbeit mit der Herkunftsfamilie
  • Bezugsbetreuersystem
  • Intensive Unterstützung bei der Perspektivfindung (Schule und/ oder Berufsvorbereitung und Ausbildung)
  • Freizeitgestaltung: Ausflüge, erlebnispädagogische Angebote, Sommerfreizeit
  • Nachbetreuung

Unser Ziel ist es, Mädchen und Jungen in einem geschützten Rahmen die Möglichkeit zu geben:

  • ein positives Selbstbild und Lebensgefühl zu entwickeln
  • eigene Ressourcen zu mobilisieren
  • mit der Herkunftsfamilie in einem guten Kontakt zu stehen
  • eine schulische und/ oder berufliche Perspektive zu entwickeln
  • über unser Beteiligungsverfahren ein Demokratieverständnis zu entwickeln und ihre eigenen Interessen zu vertreten
  • schrittweise selbstständig zu werden.

Der Fachbereich Kinder- und Jugendhilfe im Caritasverband unterstützt Kinder, Jugendliche und Familien auf ihrem Weg, ein selbstbestimmtes und verantwortungsvolles Leben zu führen und setzt sich dabei für die Rechte und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen ein.

Download

Flyer: Eröffnung Weihbischof-Guballa-Haus

Jugendhilfe: Eröffnung einer stationären Wohngruppe für Kinder und Jugendliche

Flyer: Das Weihbischof-Guballa-Haus

Faltblatt über das Angebot, Arbeitsweise und Zielen der Wohngruppe für Kinder und Jugendliche von 12 – 18 Jahren

Links

Pressemitteilung

Fremdsein, Ankommen und Vorangehen

Verselbstständigung eines 15-jährigen Flüchtlings im Guballa-Haus