URL: www.caritas-darmstadt.de/aktuelles/pressemitteilungen/kuenstler-der-gruppe-zoe-zeigen-ihre-werke-im-caritaszentrum-schweizerhaus-85d774e0-b516-47c2-be4c-9
Stand: 12.06.2017

Pressemitteilung

Künstler der Gruppe „Zoe“ zeigen ihre Werke im Caritaszentrum Schweizerhaus

Vom 18.Oktober 2013 bis zum 12. Januar 2014 wird im Caritaszentrum Schweizerhaus in Darmstadt-Eberstadt, Mühltalstr. 35, eine besondere Ausstellung zu sehen sein. Sieben Künstlerinnen und Künstler der christlich orientierten Künstlergruppe mit dem Titel Zoé (Leben), zeigen abwechslungsreiche Werke unterschiedlichster Techniken.

Andrea Schwaak ist eine davon. Sie organisiert seit 2012 die Ausstellungen im Schweizerhaus, welches in den vergangenen sieben Jahren nicht nur eine wichtige Anlaufstelle für Menschen mit seelischen Belastungen geworden ist, sondern auch bei Künstlern ein angesehener Ausstellungsort ist. Celest, so ihr Künstlername freut sich schon darauf, ihre eigenen Bilder und die ihrer Gruppenmitglieder im Erd- und Obergeschoss des Schweizerhauses aufzuhängen.

Thema dieser Ausstellung ist die Jahreslosung von 2012: Gott ist in den Schwachen mächtig. "Die Jahreslosung ist eine besonders interessante Stelle aus der Bibel, die den Menschen helfen soll, die Bibel zu lesen, zu erfahren und Mut zu machen", erläutert Schwaak. So wird es Bilder geben mit Visionen, Vorstellungen vom Reich Gottes, vom Paradies oder auch zum Übergang von Welt und Himmelreich. "Eine Ausstellung, bei der der Glaube, die Botschaften der Bibel und Jesus Christus im Vordergrund stehen ist bei unser caritativen Einrichtung bestens aufgehoben", so Dienststellenleiter Gernot Fretter.

Die Techniken variieren von Künstler zu Künstler. Manche malen abstrakt, manche gegenständlich, mal mit Acryl, mal mit Öl. Andrea Fretter, Ina-Maria de Leeuw , Gisela Klein, Manfred Büttner, Regina Reh, Maarten de Leeuw, Monika Geyer und A. Celest Schwaak, Künstler aus Deutschland, den Niederlanden, aus Südafrika, USA und Italien haben in der Gruppe Zoe eine Gemeinschaft gefunden. "Zoe", 2004 gegründet, hat aktuell neun Mitglieder. Die Mitglieder eint der Wunsch, sich künstlerisch auszudrücken und die Gemeinschaft mit anderen Gläubigen zu suchen. Seit 2005 gibt es gemeinsame Ausstellungen.

"Es geht nicht so sehr darum zu gefallen, eine Ausstellung zu organisieren oder Werke zu verkaufen, als vielmehr darum, dem inneren künstlerischen Prozess im Dialog zwischen Gott, dem Leben und dem Mensch eine Gestalt zu geben. Während dieses Prozesses passiert viel, was man vorher nicht geahnt oder gewusst hat. Neue Ideen tauchen aus dem Nichts auf, Gedanken und Assoziationen werden frei, man erarbeitet sich Wege, von denen man nicht wusste, dass sie möglich sind. Das Malen ist somit eine Art "Noch- nicht- Wissen" und "Suchend-Sein", so A. Celeste Schwaak.

Die Ausstellung "Gott ist den Schwachen mächtig" ist vom 18. Oktober bis zum 12. Januar zu den Öffnungszeiten der Tagesstätte zu sehen, und zwar montags bis freitags von 9 bis 14 Uhr.
Zur Vernissage am Freitag, den 18. Oktober 2013 um 19:00 Uhr sind alle Kunstfreunde herzlich ins Schweizerhaus eingeladen. Eine Einführung zu den Werken gibt Pastor Cyrille Tchamda. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Musikgruppe Schweizerhaus unter der Leitung von Denis Batschick.

Kontakt:
Caritaszentrum "Schweizerhaus",
Mühltalstr. 35
64297 Darmstadt
Tel.: 06151 10108-0

Copyright: © caritas  2019