URL: www.caritas-darmstadt.de/aktuelles/pressemitteilungen/das-ist-mein-beruf-e83d83c8-aa6e-4df1-9b39-236ac626ac04
Stand: 23.05.2019

Pressemitteilung

„Das ist mein Beruf“

In wenigen Minuten 70 Jahre altern, das erlebten die acht Schülerinnen und zwei Schüler, die im Rahmen des Hessischen Gesundheitscamp im Kreis Bergstraße das Caritasheim St. Elisabeth in Bensheim besuchten. Mit dem Alterssimulationsanzug wurden sie in die Welt der betagten Menschen versetzt und erlebten, wie das Treppensteigen im Simulationsanzug, der rund 18 Kilogramm wiegt, zur Herausforderung wurde. Auch die Beweglichkeit von Gelenken und Fingern wurde eingeschränkt und so war es kaum noch möglich Tabletten aus einer Packung zu entnehmen. An einer anderen Station wurde gezeigt, wie Lifter funktionieren und dass diese für ein rückenschonendes Arbeiten im Pflegealltag im Heim unverzichtbar sind. Und dann gab es auch noch den Rollstuhlparcours, der die jungen Menschen auf die Schwierigkeiten aufmerksam machte, die Menschen mit einer Behinderung bewältigen müssen.

Von all dem zeigten sich die jungen Menschen, die in den fünf Tages des Hessischen Gesundheitscamps Gesundheitsberufe hautnah kennenlernen wollten, beeindruckt. Heimleiterin Ulrike Schaider stellte das Haus vor und erntete viele Ohs, als sie das Alter der ältesten Bewohnerin von 109 Jahren erwähnte. Sie informierte auch über die Ausbildung in Hauswirtschaft, Altenpflegehilfe sowie Altenpflege und empfahl allen, die sich noch nicht ganz sicher sind, was für sie das richtige ist, mit Praktika oder einem Bundesfreiwilligendienst Erfahrungen zu sammeln. Eigene Erfahrungsberichte steuerten drei der derzeit sieben Auszubildenden im Heim bei und beantworteten die Fragen der Campbesucher.

Schon beim Rundgang durchs Haus kamen die jungen Leute mit Bewohnerinnen und Bewohnern ins Gespräch. Am Nachmittag wurde diese Begegnung beim gemeinsamen Spielen und Backen noch vertieft. „Die Begegnung mit den alten Menschen hat mich mehr berührt als ich gedacht habe“, so die 17-jährige Valdjone. Auch die 15-jähirge Tabea fand es bewegend, dass die alten Menschen beim Spielen ihre Lebensgeschichten erzählt hatten. Für sie hat dieser Tag im Altenheim bestätigt, dass sie eine richtige Berufsentscheidung getroffen hat, denn sie macht ab Herbst eine Ausbildung zur Altenpflegerin. Auch Valdjone hat sich schon festgelegt. Sie hat sich als Gesundheits- und Krankenpflegerin beworben. „Das ist mein Beruf, hoffentlich klappt es.

Neben dem Caritasheim hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Gesundheitscamps auch das Heilig-Geist Hospital in Bensheim, das Kreiskrankenhaus Bergstraße in Heppenheim sowie das Gesundheitsamt in Heppenheim kennengelernt.
Rebekka Thoma, Projektleiterin des Hessischen Gesundheitscamp war ebenso wie die Schülerinnen und Schüler mit dem ersten Camp im Kreis Bergstraße sehr zufrieden. Sie dankte auch der Heimleiterin, die auf Anfrage sofort bereit war, diesen Tag für die jungen Menschen mit vielen helfenden Händen zu organisieren.
Fachkräfte in der Gesundheitsbranche sind gefragter denn je. Der Beruf ist zukunftssicher und daher ist es auch uns ein Anliegen das Hessische Gesundheitscamp zu unterstützen und schon bei Schülerinnen und Schülern das Interesse für Berufe aus dem Bereich Gesundheit und Pflege zu wecken.

Copyright: © caritas  2019